Tea Time mit Jane Austen

Diese Woche startete mein neues Projekt: 

Das "Tea Time mit Jane Austen"

Ich backe mich einmal durch dieses großartige Buch mit tollen Rezepten und jeder Menge Zitaten aus den verschiedenen Werken von Jane Austen rund ums Thema Tee. Backen und Literatur - da komme ich voll auf meine Kosten. Habt ihr auch so viel Spaß daran? 

Das erste Rezept waren die Schokoladen-Himbeer-Cupcakes, die ich in meinem anderen Blog-Beitrag schon gepostet habe. 

Und was soll ich sagen: das Ergebnis ist klasse. 

Ein Highlight: Butter erhitzen, um darin die Kuvertüre zu schmelzen. Diese Konsistenz war himmlisch. Und natürlich ist das ein echter Geschmacksträger. Mein zweites Highlight: das Topping. Die Kombination aus Butter, Zucker (ich habe weniger genommen, als im Rezept angegeben) und Frischkäse ist super. Und dann wird noch Puderzucker untergerührt - so viel, bis die Masse fest wird. Oder um es mit einem Filmzitat zu sagen: das Ganze wird bis zur Glückseligkeit verrührt. 

Als die Cupcakes fertig waren, musste natürlich noch was fürs Auge her: das Topping auf den Cupcakes verteilen und mit Himbeeren dekorieren. 

Hier das Ergebnis

Tea Time Jane Austen Rezept

Da will man doch gleich zugreifen, oder? Deshalb gab es die Cupcakes natürlich gleich am nächsten Tag auf der Arbeit. Wir waren alle restlos begeistert. Sie waren so gut ... da hätten wir am liebsten gleich noch mehr gebacken.

Jetzt bleibt nur noch die Frage: was genießen wir dazu? Natürlich Tee, oder? Wir dachten da an die weißen Tees von Kusmi. White Anastasia oder Tropical White. Der feine Geschmack dieser Tees ergänzt diese fruchtigen Cupcakes sehr gut. 

So viel für heute von mir ... ich wünsche euch ein super schönes Wochenende.

Seid ihr gespannt, wie es weiter geht?

Dann schaut nächste Woche wieder vorbei ... Ich freue mich auf euch. 

Bis dahin, macht's gut

Eure Beatrice

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor Veröffentlichung geprüft.