Schichtkuchen mit Mascarpone Creme - Tea Time Rezept

Ihr Lieben, 

hier kommt mal wieder ein neues Jane Austen Schichtkuchen Rezept ... mit dem ich ehrlich gesagt etwas auf Kriegsfuss stehe. Leider sind die Mengenangaben falsch kalkuliert ... Ich habe vorm Backen tatsächlich mal mein Backblech ausgemessen und es hatte die ideale Größe gemäß Mengenangabe für den Teig. Das hat auch noch gepasst. Aber bei der Mascarpone Creme ist es schwieriger. Für die angegebene Menge Teig ist es leider einfach zu wenig. Also falls ihr den Kuchen auch backen wollt, macht mehr Creme ;-)

Und in meinem Ofen durfte ich den Teig nicht ganz so lange backen; sonst wird er zu trocken.

Zubereitungszeit: 45 Minuten  Backzeit: ca. 30 Minuten  Kühlzeit ca. 2:30 Stunden  Schwierigkeitsgrad: mittel

 

Zutaten für ein Backblech vom Schichtkuchen mit Mascarpone Creme

Für den Teig

300g Mehl + etwas zum Arbeiten

200g gemahlene Mandeln

2 TL Backpulver

150g Zucker

2 EL Vanillezucker

1 Prise Salz

Abrieb einer halben unbehandelten Zitrone

2 Eier (Größe L)

250g Butter

Für den Belag

1 1/2 Päckchen Vanillepuddingpulver (für 500ml Milch)

500 ml Milch

100g Zucker

1 Prise Salz

1 Vanilleschote

Abrieb einer unbehandelten Zitrone

2 Eigelb

50g Butter

250g Mascarpone

200ml Sahne

1 Päckchen Sahnesteif

2 EL Vanillezucker

ca. 200g Beerenkonfitüre

Außerdem 

1 Backblech (ca. 30x40cm)

 

Zubereitung des Schichtkuchens mit Mascarpone Creme

1. Das Mehl mit den Mandeln und dem Backpulver vermischen und auf die Arbeitsfläche geben. In die Mitte eine Vertiefung drücken und den Zucker, den Vanillezucker, das Salz und den Zitronenabrieb zufügen. Die Eier in die Mulde geben und die Butter in Stücken ringsum verteilen. Alles krümelig hacken und den Teig mit den Händen rasch glatt kneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kühl stellen. 

2. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein hohes Backblech mit Backpapier auslegen. 

3. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in Blechgröße ausrollen, das Blech damit auslegen, den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen und im Ofen in 25-35 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. 

4. Für den Belag das Puddingpulver in 4 EL Milch anrühren. Die übrige Milch mit 50g Zucker und Salz zum Kochen bringen. Das Vanillemark und den Zitronenabrieb zur Milch geben. Das Puddingpulver in die kochende Milch rühren und aufkochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen und die verquirlten Eigelbe und zuletzt die Butter unter den Pudding rühren. Die Vanillecreme unter Rühren abkühlen lassen. 

5. Den Mascarpone mit dem restlichen Zucker glatt rühren. Die Sahne mit dem Sahnesteif und dem Vanillezucker steif schlagen und unterheben.  

6. Den Teigboden mit der Beerenkonfitüre bestreichen. Eine sehr dünne Schicht Mascarponecreme auftragen und glatt streichen. Die Vanillepuddingcreme draufgeben, glatt streichen und den Kuchen ca. 2 Stunden kühl stellen. Zum Schluss die restliche Mascarpone Creme draufgeben und erneut glatt streichen. Den Schichtkuchen in rechteckige Stücke schneiden und servieren. 

Alles Liebe,

eure Beatrice

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor Veröffentlichung geprüft.