Hefe-Zimt-Kranz mit Zuckerguss - Tea Time Rezept

Ihr Lieben, 

heute habe ich das erste Mal einen Hefe-Zimt-Kranz mit Zuckerguss gebacken. Es war gar nicht so schwer, wie ich zuerst dachte. Ich hätte erwartet, dass er am Ende etwas Schöner aussieht. Aber geschmeckt hat er ja trotzdem ;-)

Daher hier das Jane Austen Rezept für euch: 

Zubereitungszeit: 1 Stunde     Ruhezeit: 1 Stunde 30 Minuten    

Backzeit: ca. 25 Minuten ... Schwierigkeitsgrad: leicht

Hefe-Zimt-Kranz selber machen

Zutaten für zwei kleine Kranzkuchen

Für den Teig

30g frische Hefe

125ml lauwarme Milch

20g Zucker

250g Mehl + etwas zum Arbeiten

1 Prise Salz

50g flüssige Butter

1 Eigelb

Für die Füllung 

75g flüssige Butter

75g brauner Zucker

2-3 TL Zimtpulver

Zum Verzieren

5-6 EL Puderzucker

Zitronensaft

 

Zubereitung: 

1. Die Hefe in die lauwarme Milch bröckeln und unter Rühren auflösen. Den Zucker und 2 EL Mehl unterrühren und ca. 15 Minuten quellen lassen. Das übrige Mehl und das Salz in einer Schüssel mischen. Die Hefe-Milch, die Butter und das Eigelb dazugeben und alles zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig zur Kugel geformt in einer Schüssel mit einem Küchentuch bedeckt ca. 1 Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen. 

2. Für die Füllung die Butter mit dem Zucker und dem Zimt verrühren. Den Teig halbieren, ein Teigstück auf einer bemehlten Fläche zu einem ca. 3mm dünnen Rechteck ausrollen. Mit etwa einem Drittel der Zimt-Butter-Masse bestreichen und von der breiten Seite her einrollen. Die Teigrolle in der Mitte halbieren und die beiden Stränge mit der Schnittseite nach außen umeinander drehen. Auf einem Backblech zu einem Kreis legen, die Enden zusammendrücken und nach unten schieben. Aus der zweiten Teighälfte auf die gleiche Weise einen Kranz herstellen. Mit einem Tuch bedeckt ca. 15 Minuten ruhen lassen. 

3. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Kränze mit der übrigen Zimt-Butter bestreichen und im Ofen ca. 25 Minuten goldbraun backen. 

4. Anschließend auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Den Puderzucker mit etwas Zitronensaft zu einem dickflüssigen Guss rühren, über die Kuchen träufeln und fest werden lassen. 

 

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor Veröffentlichung geprüft.